Knoblauch

 

Knoblauch ist nicht nur kulinarisch sehr weit verbreitet und  beliebt, er zeichnet sich auch durch seine vielen gesundheitsfördernden Wirkungen aus. Das Zwiebelgewächs passt gut zu Gemüse, Salat und Fleisch. Er wird geschnitten oder gepresst verwendet – als Gewürz ist er nicht mehr weg- zudenken. Die Knoblauchfrucht an sich enthält viele heilende Substanzen, die gut für Herz, Blut und Darm sind. Außerdem unterstützt der Knoblauch den Körper beim Entgiften und ist daher auch ein wichtiger Begleiter bei vielen Detox-Kuren.


natürliches Antibiotikum

Neben den Vitaminen A, B und C, enthält Knoblauch Kalzium, Magnesium, Eisen und Jod.

 

Die Vitamine und Spurenelemente wirken nicht nur auf den Stoffwechsel, sie stärken auch das Immunsystem, indem die keimtötenden Stoffe  wie ein natürliches Antibiotikum im Körper wirken.

 

Die  Schwefelverbindung Allicin, der dem Knoblauch nicht nur den Geruch, sondern auch die drei Hauptwirkung verdankt -  wirkt antibiotisch, antiviral und antifungal. Auf antiviraler Ebene unterstützt Knoblauch den Körper bei der Abwehr von Krankheiten, wie grippalen Effekte, Herpesinfektionen und Entzündungen der Mundschleimhaut. Antibakteriell bringt Knoblauch antibiotische Eigenschaften mit sich, die gegen bakterielle Infektionen vorgehen. Antifungal wirkt Knoblauch gegen Pilzinfektionen.

 

In der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) hat die Knoblauchknolle noch eine ganz andere Bedeutung. Durch ihre intensive Schärfe wird der Energiefluss angeregt, Poren werden geweitet und der Körper kommt ins Schwitzen. Dieser Effekt kann sogar beim Lösen von Blockaden im Energiesystem beitragen.

 

Um die gesundheitliche Auswirkungen des Knoblauchs wirklich intensiv zu erfahren, ist es empfehlenswert 1-2 Zehen pro Tag in Gerichten zu verarbeiten und diese zu verzehren.

 

Abnehmen mit der Hilfe des Knoblauchs

Knoblauch aktiviert bestimmte Enzyme in der Leber, die wiederrum den  Stoffwechsel in Schwung bringen und der Abnehmprozess gefördert wird.  Außerdem stärkt Knoblauch die Zellwände in der Leber und hilft dadurch beim Entgiften.

 

Die Meinungen, ob Knoblauch nun roh oder in Kapselform eingenommen werden soll gehen auseinander. Es heißt bei der Herstellung des pulverisierten Knoblauchs in Kapselform gingen wichtige Inhaltstoffe verloren. Genauso wie bei zu starkem erhitzen des frischen Knoblauchs. Wir empfehlen deshalb die rohe Verarbeitung bzw. Aufnahme der Knoblauchfrucht.

 

Unangenehme Begleiterscheinung

Die unangenehme Begleiterscheinung ist der üble Mundgeruch nach dem Verzehr. Aber auch dafür gibt es kleine Helferlein, die den Geschmack und Geruch verschwinden lassen. Hilfreich ist das Zerkauen von Petersilie oder Fenchelsamen oder auch das Zergehen Lassen einiger Tropfen frischen Zitronensaft auf der Zunge.

 

 

 

Quellen

http://www.smarticular.net/seine-hoheit-der-knoblauch-hueter-deiner-gesundheit/

http://www.abnehmen.net/gesundheitspflanze-knoblauch

http://www.allicin-allimax-deutschland.de/informationen/knoblauch-die-alternative/knoblauch/