Ausleiten von Schwermetallen mit Koriander

Bei uns ist der Koriander höchstens als Gewürz bekannt. Das Wissen, darüber das Korianderkraut aber auch Schwermetalle, wie zum Beispiel Quecksilber, mobilisiert, ist nur wenig verbreitet.

 


Im Rahmen einer Studie, bei der es um den Einfluss von Metallen auf die Gehirnfunktion ging, wurden den Testpersonen radioaktive Metalle injiziert, die sich im Gehirn anreichern. Dabei fiel eine Testperson auf, weil sie als einzige am nächsten Morgen, über den Stuhl und Harn die Metalle wieder ausgeschieden hat. Sie hatte am Abend zuvor eine Suppe mit viel frischem Korianderkraut gegessen.

Korianderkraut hat die Fähigkeit Schwermetalle aus den Nervenzellen herauszuholen, wodurch Zellen in ihrem Transportsystem wieder arbeiten können und so auch weitere Gifte herausgelöst werden.

Zur Schwermetallausleitung speziell aus Nerven und Gehirn wird daher frisches Korianderkraut aus biologischem Anbau oder Koriander-Essenz über einen längeren Zeitraum hinweg eingenommen.

Koriander sollte allerdings nur zusammen mit Chlorella angewendet werden, da vom Koriander immer mehr Toxine rausgelöst werden, als der Körper abtransportieren kann. Um eine Rückvergiftung zu vermeiden, benötigt der Körper daher Chlorella als Bindemittel.

 

Vorsicht: Erst einnehmen wenn alle Amalgamfüllung entfernt wurden.

Einnahme und dosierung

Anfangsphase der Entgiftung: 2 x tgl. für 1 Woche – dann 2-3 Wochen pausieren.

 

1. 1g Chlorella

2. 30 Minuten später (kurz vor einer Mahlzeit) 2 Tropfen in 80 Grad heißem Wasser auflösen und schluckweise trinken.

 

Dosis steigern bis 3x tägl. 10 Tropfen.

Weitere Anwendunsmöglichkeiten für Koriander

  • 2x täglich 5 Tropfen rundherum in die Fußgelenke einreiben. Das mobilisiert Schwermetalle in allen Organen, Gelenken und Strukturen unterhalb des Zwerchfells.
  • 2x täglich 5 Tropfen rundherum in die Handgelenke einreiben. Das mobilisiert Schwermetalle in allen Organen, Gelenken und Strukturen oberhalb des Zwerchfells. Die Handgelenke sind außerdem von wichtigen Lymphkanälen durchzogen. Das Lymphsystem reinigt und entgiftet das Körperwasser.