Knoblauch - Zitronenkur

Zutaten

  • eine Bio Zitrone
  • 10 Knoblauchzehen
  • 1/4 Liter Trinkwasser
  • 1 TL Bienenhonig
  • 2 EL Kurkuma
  • 1 Prise Schwarzer Pfeffer

Die Knoblauch-Zitronen Kur stärkt vor allem Leber und Schilddrüse und hilft gegen Fettablagerungn und Gefäßverkalkung.

Schlechte Leberwerte, Kilos verlieren oder aber ständige Müdigkeit und Antriebslosigkeit - diese kleine Kur bringt wieder frischen Wind in das ganze Körpersystem.

Ein einfaches Hausmittel, dass wieder fit und munter macht. 

Zubereitung

Aus den angegebenen Maßangaben der Zutaten bereitet man sich ein Knoblauch-Zitronen-Elixier zu, das für 5 Tage reicht.

  1. Die ungeschälten, aber gewaschenen Zitronen in Scheiben schneiden und gemeinsam mit den Knoblauchzehen und den restlichen Zutaten fein mixen. Die so entstandene Masse geliert im Kühlschrank ein wenig.
  2. Elixier in Glasflaschen füllen und im Kühlschrank aufbewahren

Einnahme

3 EL werden abends in ein großes Glas Wasser eingerührt. Man kann es aber auch morgens oder mittags einnehmen

 

Wichtig: 1 Stunde Abstand zum Essen!

Begleitet wird die Kur mit dem Trinken von klarem Wasser.

 

Nach dreiwöchiger Kur sollte man acht Tage pausieren und dann die zweite dreiwöchige Kur durchführen.

Diese Knoblauch-Zitronen-Kur kann jederzeit durchgeführt werden, Januar und Februar eignen sich allerdings als Starttermin besonders gut:

Die Anwendung des Elixiers erfolgt in Eigenverantwortung und gegebenenfalls nach ärztlicher Rücksprache, besonders bei akuten Magenproblemen, bei Einnahme von Blutverdünnungsmitteln, Blutdrucksenkern, Medikamenten zur Aids- oder Krebs-Behandlung usw.

die Intensität der Wirkungsweise der Medikamente könnte beeinflusst werden, denn Knoblauch wirkt!

 

Seine Zubereitung ist total einfach und schnell zu bewerkstelligen, sofern man im Besitz eines Mixers ist. Es empfiehlt sich, jährlich ein- bis zweimal diese Kur zu machen, denn die Vitalstoffe dieses Elixiers:

  • stärken die Immunkräfte
  • halten die Adern elastisch
  • fördern die Fließeigenschaften des Blutes
  • gleichen den Blutdruck aus
  • bekämpfen Bakterien und Pilze
  • verringern vorhandenes schädliches Cholesterin
  • entsäuern den Körper
  • natürlicher Muntermacher
  • Abnehmen wird unterstützt
  • besserer und tieferer Schlaf
  • Gesichtsfalten können sich glätten
  • Sehen und Hören kann klarer werden

Tipp

Wer den bitteren Geschmack von Kurkuma mag, ist gut dran! Denn die gelben Farbstoffe des Kurkuma wirken, wie in Studien herausgefunden wurde und die Inder schon lange wussten - krebshemmend, antioxidativ, entzündungshemmend und reduzieren den Knochenabbau.
Geben Sie einfach zugleich mit dem Honig 2 Esslöffel Kurkuma und eine kräftige Prise Schwarzen Pfeffer in das Elixier! Der Pfeffer fördert die Bioverfügbarkeit von Curcumin, das bedeutet, der Körper kann es besser aufnehmen und verstoffwechseln.

Wirkung auf den Körper

die Schilddrüse arbeitet effektiver wenn die Leber entlastet ist. Wenn diese Beiden nicht reibungslos zusammenarbeiten, kann es zu unangenehmen Beschwerden kommen.

  • ständig oder oft müde, schlapp und energielos
  • trockene Haut und brüchige Fingernägel
  • gereizte und ungeduldige Stimmung
  • frieren, kalte Hände und Füße
  • Konzentrationsprobleme

Für wen ist die Kur nicht geeignet?

bei Empfindlichkeit gegen Zitrusfrüchte

während der Schwangerschaft oder Stillzeit

Wenn direkt nach der Einnahme oder im Laufe des Tages starkes Unwohlsein oder Symptome auftreten, bitte die Kur abbrechen und erstmal zu einem sanfteren Entgiftungsweg wechseln.

Die Kur bringt keinen Nutzen, wenn gleichzeitig ein sehr ungesunder Lebensstil gepflegt wird. Alkohol, Tabak oder Koffein stehen dem Erfolg der Kur Entgegen.